Profitable Hanfsamen

Profitable Hanfsamen, der Name verrät das eigentlich schon, sind Hanfsamen aus denen sehr schnell wachsender Hanfpflanzen gezogen werden können, die einen sehr hohen Ertrag abwerfen. Diese sind nicht nur sehr pflegeleicht, sondern bringen nach einer relativ kurzen Blütezeit schon ein sehr gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis. Profitable Hanfsamen werden vor allem von kommerziellen Züchtern angebaut, die sich genau solche schnell wachsenden und rasch blühenden, ertragreiche Hanfpflanzen wünschen.

Das rasche Blühen ermöglicht eine schnelle Ernte, denn dazu werden nur die weiblichen Blüten abgezupft. Durch das Abzupfen der Blüte wird die Hanfpflanze in die Lage versetzt, sofort wieder neue Blüten anzusetzen. Für eine optimale und schnelle Blütenentwicklung benötigen die Hanfpflanzen etwa 12 Stunden am Tag ein helles Licht. In der kalten Jahreszeit muss also eine zusätzliche künstliche Beleuchtung zur Verfügung stehen. Unter idealen Bedingungen kann die Blüte- und Erntezeit etwa 12 bis 16 Wochen andauern.

Profitable Hanfsamen ermöglichen hohe Ernte

Durch die Verwendung von profitablen Hanfsamen und einer guten Pflege ist es möglich, mehrere Hanfernten hintereinander zu koordinieren und mit guten Erträgen zu ermöglichen. Unter den Hanfsamen der Sorten Indica und den Indica/Sativa Hybriden sind bekannte Vertreter der profitablen Hanfsamen, wie White Widow oder Hollands Hope. Auch der Samen der berüchtigten und wohl weltweit beliebtesten Hanfsorte “Big Bud” gehört in diese Kategorie.

Profitable Hanfsamen sind auch sehr gut geeignet, wenn nur wenig Platz für die Anzucht von Hanfpflanzen zur Verfügung steht, denn vor allem die Pflanzen der Hanfsorte Indica haben einen robusten und buschigen Wuchs, wobei die Pflanzen aber relativ klein bleiben und nur eine geringe Höhe erreichen. Dafür zeichnen sich diese durch das Bilden von dichteren Knospen und Blüten aus, was eine gute Ernte ermöglicht.